Training

Das Trainingsangebot

Kempo Kung Fu kann grundsätzlich in jedem Alter erlernt werden. Wir bieten keine zeitlich begrenzten Kurse an, sondern üben in dauerhaft bestehenden Trainingsgruppen. Hier unterscheiden wir Trainingsgruppen für Kinder (ab 10 Jahren) sowie für Jugendliche und für Erwachsene. In allen Trainingsgruppen werden nach und nach die vielfältigen Techniken des Kempo Kung Fu und ihre Anwendungsbereiche erlernt.

Die Trainingszeiten

Während der Schulferien, an Feiertagen und schulfreien Tagen findet kein Training statt.

Kampfkunst für alle?

Unsere Kampfkunst ist sowohl für durchtrainierte Fortgeschrittene, als auch für Anfänger geeignet, die zuvor gar keinen Sport trieben, da der Maßstab für die Leistungsanforderungen in den persönlichen Möglichkeiten liegt. Entscheidend ist die Bereitschaft, den Kampf mit sich selbst aufzunehmen und seine persönliche Leistung zu geben.

Wie geht es los?

Anfänger erlernen zu erst einmal elementare Techniken und Bewegungsfolgen. Hierzu gehören Ausweichbewegungen, Blöcke, Schläge, Stöße und Tritte. Komponenten des Trainings sind Gymnastik, Kräftigungs- und Technikübungen, Verteidigungsprinzipien, Partnerübungen, Formenlauf und vieles mehr.

Darüber hinaus ist Training geprägt von:

  • Aufmerksamkeit
  • Respekt
  • Fokus

Ziele des Trainings

Das zentrale Ziel des Trainings ist es, jeden Teilnehmer auf seinem individuellen Lernpfad einen Schritt weiterzubringen. Im Zentrum steht das Erlernen der vielfältigen Kampfkunst Kempo Kung Fu. Es findet kein Wettkampftraining statt.

Körperliche Ziele sind vor allem die Kräftigung sowie Verbesserung der Ausdauer und Koordination. Durch die Übungen werden neben der körperlichen Fitness auch Ausgeglichenheit und Fokus gestärkt. Die zunehmend feinere und aufmerksame Wahrnehmung ermöglicht einem, auf kritische Situationen frühzeitig und angemessen zu reagieren. Dazu kommt häufig eine ausgeglichenere Haltung im Alltag.